Dauerkolonie Rehberge e.V.

Dieser Beitrag wurde verfasst von:

F├╝r den Inhalt dieses Beitrags ist ausschlie├člich der Verfasser verantwortlich.

Zum Beitrag des Verfassers
Verfasst am 13.10.2021 um 15:41 Uhr

Biologischer Pflanzenschutz - natürliche Möglichkeiten zum vorbeugenden Pflanzenschutz

Programmnummer: 22915

Veranstalter: Bezirksverband Spandau der Kleingärtner e. V.
Ort:Bezirksverband Spandau der Kleingärtner e. V.
Egelpfuhlstr. 35, 13581 Berlin
Datum: Dienstag, 11.01.2022 - Uhrzeit: um 19:00 Uhr

Hinweis zur Eindämmung von SARS-CoV-2:

Dieser Termin findet vor Ort statt. Zur Wahrung der vorgeschriebenen Abstands- und Hygieneregeln richtet sich die max. Teilnehmerzahl nach den örtlichen Gegebenheiten. Bitte tragen Sie eine FFP2-Maske. Bei allen Schulungsmaßnahmen gilt grundsätzlich die 3-G-Regelung - geimpft, genesen, getestet. Entsprechende Nachweise sind bitte vorzulegen. Die aktuelle Infektionsschutzmaßnahmenverordnung finden Sie hier.


Referent: Dr. Karl-Friedrich Schembecker

Dauer: ca. 2 Stunden


Für interessierte Gartenfreunde, eine Mitgliedschaft ist nicht erforderlich

Die Teilnahme ist kostenlos

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich


Beschreibung:

Erläutert werden die Methoden des vorbeugenden biologischen Pflanzenschutzes, u.a. Gesunderhaltung des Bodens, organische Düngung, Mischkultur, indirekte und direkte Förderung von Nützlingen, außerdem der gezielte biologische Pflanzenschutz, u.a. mechanische und biotechnische Maßnahmen, gezielte Spritzungen mit selbst herstellbaren Spritzmitteln aus Wildkräutern und gezielte Spritzungen mit Spritzmitteln aus mineralischen und anderen natürlichen Grundstoffen.


Es wird aufgezeigt, welche Möglichkeiten wir haben, um unsere Kulturpflanzen vorbeugend vor Schädlingsbefall und den Ausbruch von pilzlichen Erkrankungen zu schützen.


Vortrag mit anschließenden Fragen und Diskussion

Anfahrt